Baugrund

Baugrundrisiko – Baugrundgutachter – Erdbau – Laboruntersuchungen – Bodenverhältnisse – Grundbau – Felsbau – Böschungen – Baugruben – Grundwasser – Hangwasser – Bodenmechanik

Wer das Wort Baugrund in den Mund nimmt, denkt an das “Baugrundrisiko” und zugleich an oft böse überraschungen. Zunächst einmal ist es Aufgabe des Baugrundgutachters anhand der Untersuchungen vor Ort, sich ein Bild über den anliegenden Baugrund und die Wasserverhältnisse zu machen. Es handelt sich hierbei nicht um eine absolute Aussage, sondern um eine Wahrscheinlichkeits-Aussage.
Wenn durch einen Baugrundgutachter ordentlich untersucht wurde, so liegt ein Baugrundrisiko nur mehr dann vor, wenn sich trotz qualifizierter Untersuchung nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik eine Abweichung der vermuteten Baugrundqualität ergibt.
Hiervon zu differenzieren ist das Baugrundrisiko, das sich daraus ergibt,

  • weil die Ausschreibung nicht erschöpfend war,
  • weil die Wasser- und Bodenverhältnisse nicht ausreichend bzw. überhaupt nicht erkundet wurden,
  • weil trotz mangelhafter Leistungsbeschreibung der Auftragnehmer ins Blaue kalkuliert hat und selbiger auch keine Bedenken oder Hinweise gegeben hat
  • oder allgemein nicht nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik gearbeitet wurde.

Allgemein kann auch unter Hinweis auf die VOB/A § 3 gesagt werden, dass der Auftragnehmer sich auf die vom Auftraggeber genannten Bodenverhältnisse verlassen oder mangels besonderer Angaben des Auftraggebers davon ausgehen darf, dass normale Bodenverhältnisse vorliegen. Der Boden ist somit während der Planung durch den Bauherrn untersuchen zu lassen. Wenn er dies aus Kostengründen unterlässt, geht er ein Baugrundrisiko ein und in der Folge ein Kosten- und Bauzeitrisiko.

Neben den wichtigen Untersuchungen im Vorfeld von Ausschreibungen werden weitere Untersuchungen im Labor und Feldversuche bei komplexeren Baumaßnahmen während der Ausführung erforderlich, wie z.B. Pfahlprobebelastungen oder überprüfungen/Kontrollen von einzubauenden Materialien. Weiterhin führen Baugrundgutachter ergänzende Fremdüberwachungen durch. Nicht zu vergessen sind Beratungen bei vorhandenen Gebäuden, wenn sich z.B. ein Gebäude schief stellt oder wenn sich stärkere Risse in den Wänden bilden.

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bei Baugrundfragen wenden sie sich bitte an Dipl.-Ing. Kraft Tel: 089-67006112 oder per e-mail an: kraft@bau-sach-verstand.de